Was empfiehlt man eigentlich seinen eigenen Kindern, was sie studieren sollten oder in welchen Bereichen eine Ausbildung sinnvoll ist? Wir diskutieren die Digitalisierung über die Optimierung von Industrie, Gesellschaft und Technik, aber macht es denn Sinn, in den Bereichen eine Ausbildung zu beginnen, welche wohlmöglich bald durch die Digitalisierung abgeschafft werden?

Welche Jobs sind gefährdet in der Zukunft, ersetzt und ausgetauscht zu werden durch künstliche Intelligenz, Automaten und Roboter? Mit der Frage trat man an uns – für einen Berufsorientierungs-Tag an einer Mittelschule. Im Zuge dessen sind wir auf die Suche gegangen und haben alle Fakten und Prognosen gesammelt und ausgewertet. In Anbetracht der aktuellen Entwicklung sind wir auf die Anzahl der angezeigten Jahre gekommen.

Linear diese Ansicht zu verfolgen macht keinen Sinn, gerade gestern ist erst ein genialer Artikel online gegangen von t3n http://t3n.de/news/digitalisierung-exponentiell-singularity-820706/2/

Bedeutet, all das war wir uns heute vorstellen, könnte schon in einem Jahr absolut veraltet sein. Wir verdoppeln nicht unsere Prozesse in der digitalen Welt, sondern sie steigen exponentiell. Genauso verhält sich die künstliche Intelligenz. Was konnte Siri vor 5 Jahren, was kann Siri heute? Alex von Amazon spricht mit uns und bald wird Alex das Callcenter und die Supporthotline ersetzen. Alex wird bald nicht nur verbal antworten, sondern in der Lage sein, befehle in Form von Anwendungen und Befehlen auf IT-Ebene durchzuführen.

Der Lagerarbeiter wird seine Tätigkeiten an ein komplett automatisiertes Lagersystem abgeben – welches von Alexa gesteuert wird. Ja vielleicht wird Alexa sogar unser Geld anlegen!?

Betrachtet man die nachfolgende Liste etwas genauer, gibt es durchaus Bereiche, die von der Digitalisierung profitieren. Unter anderem jene, die mit Menschen zu tun haben, aber bislang nicht gerne ausgeübt wurden. Oder, schlecht bezahlt werden. Wer kümmert sich um all die Menschen, die dann nichts mehr zu tun haben? Wer behandelt die psychischen Folgen dieser?

Ich denke, grundlegend sollte dieses Thema stärker angegangen werden. Denn die Richtung die jetzt eingeschlagen wird, ist nicht ohne weiteres rückgängig zu machen. Und ja, auch muss gesagt sein, die Manager der Manager, oder eventuell Projektleiter oder Berater, werden weiterhin Ihre Jobs haben. Denn der Mensch gibt nur ungern seine Leinen aus den Händen, aber… diese Branche ist nun mal sehr überschaubar.

Welche Branchen also Zukunft haben, welche nicht, bleibt Interpretation-Sache. Allerdings sollte man sich ganz genau überlegen, was ist in 20 Jahren. Und bitte beachten, nicht „linear“ denken!

 

Welche Branchen haben Zukunft

Branchen durch die Digitalisierung vom aussterben bedroht


Angelo