Geld abheben wird selbst bei den Sparkassen kostenpflichtig. Niedrig-Zins-Politik lässt das Geld auf dem Konto an Wert verlieren und die meisten schauen bei zu. In einer Welt, in der zukünftig Roboter arbeiten, autonome Google Fahrzeuge uns fortbewegen und Alexa uns zu Hause assistiert.. bleibt die Finanzbranche auf der Strecke – möchte man meinen. Auf der Suche nach einer Lösung, die den aktuellen Trend der Digitalisierung wiedergibt, vor allem aber sinnvoll und gut eingesetzt wird, sind wir auf folgendes Produkt / Service gestoßen:

Wikifolio – http://www.wikifolio.com

Man verfolgt Anlegern, transparent und in Echtzeit, wie sie ihr Geld, meistens in einer Art Portfolio, anlegen. Man kann es nachmachen, oder gleich in das Börsengehandelte Portfolio (Wenn genug Volumen & Interesse dahinter ist, wird eine handelbare ISIN erstellt) investieren. Die Abwicklungen und Anmeldeprozesse sind simple und entsprechen den aktuellen Trends.

Die Webseite an sich zeigt, dass man auch mit seinem eigenen Geld transparenter und innovativer umgehen sollte, als der Konservative Bankberater, der nichts Anderes als seine eigenen Produkte im Kopf hat, ihm aber am liebsten wäre, das Geld bleibt auf dem Girokonto und die Bank bekommt die Gebühren dafür, empfiehlt. Selbst für einen so simplen Fall würde es aktuell, als Mittelstand, mehr Sinn machen, das Geld abzugeben, Gold zu kaufen und unter dem Bett verstecken, teilte uns ein FinTech Berater mit. Mit unter aus diesem Ansatz schwört er auf die nächsten Jahre und die Produkte, welche von den FinTech’s noch entwickelt werden. Warum sollen nur die Großen und Mächtigen ihr Geld auf intransparente Art und Weise vermehren können?

Einzelne Großbanken ziehen mit – vereinfachen die CFD Handel-Möglichkeiten und werben mit „vereinfachten“ Plattformen. Doch wenn sie sich weiter in diesem Tempo bewegen, was zu befürchten ist, werden die Großbanken das Rennen verlieren. Sie können die Start-Ups einkaufen – aber die Technologien in Ihre Systeme einbinden – ist und bleibt eine Wunschlösung.

 

Angelo