Homogene It-Systeme durch die gesamte Organisation hinweg! Ein Traum für jeden IT-Leiter, Dienstleister oder Hersteller- je nach dem ob er der gesetzte Hersteller  im Unternehmen ist. Doch meistens, fast immer, kommt es anders. Maschinen sind meist noch gar nicht vernetzt, wenn dann oft mit einem Herstellergebundenen System. Das ERP System hängt nur in der idealen Vorstellung mit dem Lagersystem zusammen und HR und Personal wird separat betrachtet. Von der Webseite sprechen wir lieber gar nicht, die wird meist gesondert Stiefmütterchenmäßig betrachtet. Die Herausforderung ist klar formuliert: Keiner der Anbieter wie Microsoft oder SAP ist in jeder Disziplin perfekt. Jeder Anbieter hat Vor- und Nachteile, Stärken und Schwächen. Ein perfektes ganzheitliches System ist nicht vorstellbar.

Aktuell wird immer häufiger ein Szenario angefragt. Kann Drupal als Open Source Content Management System mit SAP zusammenarbeiten?

Zum Beispiel für:

  • Shops/Commerce
  • HR Themen
  • Logistik
  • uvm

Bedeutet, das größte Open Source CMS mit dem größten Softwarehersteller zusammen bringen. Dieser Herausforderung haben wir uns angenommen und strategische Partner für beide Seiten gesucht. Profis aus der Drupal Welt und Genies aus der SAP Welt. An einen Tisch! Anfangs prallten zwei völlig unterschiedliche Welten zusammen, doch schnell, schon nach der ersten Tasse Kaffee erkannten wir gemeinsame Motive, Energien und Angriffspunkte. Wir sind allerdings einen Schritt weiter gegangen als ursprünglich angedacht. Wir haben einen potenziellen Kunden mit ins Boot geholt, der sich gerne bereit erklärte sein „Relaunch Intranet“ Projekt mit uns zu teilen.

Die gesamten HR Rechte & Rollen Strategien sowie das Abrechnungssystem, Urlaubsplanung und Reisekostensystem lag und liegt bei SAP. Das Intranet soll für den Mitarbeiter frisch, modern und dynamisch wirken. Ein eigenes Internes Magazin soll dargestellt werden, Urlaube und Reisekosten sollen einfach und intuitiv abgewickelt werden und darüber hinaus, soll das Kommunizieren mit- und untereinander gefördert werden.

Wie der Workshop verlief und welche Ansätze gewählt wurden, erscheint in einem separaten Eintrag. An dieser Stelle muss ich erwähnen, welche Dynamik dieses Thema bei anderen Kunden und Firmen im Umfeld bekommen hat. Anrufe kamen mit der Kernfrage: Wie, kann man SAP und Drupal jetzt verbinden? Warum und ob das Thema lange nicht angegangen wurde, weiss ich nicht. Doch bisher kann ich nur von einer positiven Grundstimmung sprechen, egal mit wem man darüber spricht. Das sind für mich sehr gute Zeichen für die Zukunft.

Angelo